3 Kategorien

Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Health-i Award ist bereits abgelaufen.

JUNGE TALENTE

Du hast während Deines Studiums oder im Rahmen Deiner Forschung eine Projektidee mit gesundheits- wirtschaftlicher Relevanz entwickelt? Du suchst vielleicht noch nach dem richtigen Partner zur erfolgreichen Umsetzung? Oder kennen Sie ein junges, aufstrebendes Talent aus der Gesundheitsbranche, in dem Sie das Potential sehen, das Gesundheitswesen von morgen zu revolutionieren? Dann freuen wir uns über Ihre Nominierung.

Junge Talente

Wen suchen wir:

  • Kreative Vordenker, die an der Uni oder in der Forschung bereits innovative Produkte/Projekte entwickelt haben
  • Projektideen von Nachwuchstalenten aus der Gesundheitsbranche (eine ausgearbeitete Projektskizze oder ein Businessplan liegen vor, bisher noch keine Gründungsaktivitäten)
  • Forschungsprojekte, Gründungsintention der Wissenschaftler, aber noch nicht gegründet beziehungsweise innerhalb Forschungstransfer-Förderdauer, aber nicht länger als 12 Monate nach Gründung
  • Studentische Projekte aus Abschlussarbeiten (BA, Master und PhD) und Seminarprojekten mit substanziellem Innovationsgehalt, Gründungsintention beziehungsweise innerhalb Exist-Förderdauer oder anderer akademischer Förderprogramme (Acceleratoren, Inkubatoren, öffentlicher Zuschüsse et cetera, aber nicht länger als 12 Monate nach Gründung)
START-UPS

Sie haben smarte Ideen, die die Qualität und die Transparenz im Gesundheitswesen steigern? Vielleicht senkt Ihre Idee auch Kosten? Sie haben vielleicht schon ein Start-up gegründet, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit einer jungen Idee die Gesundheitsbranche zu verändern? Sie und Ihr Gründungsteam haben eine Vision für den Gesundheitsmarkt der Zukunft?

170902_HB_HEALTH-i_Website_Kategorien_17_380x340px-V12

Wen suchen wir:

  • Junge kreative Teams mit einer smarten digitalen Idee
  • Innovativ in Technologie und/oder Geschäftsmodell
  • Jünger als fünf Jahre (Gründungen nach dem 01.01.2012)
  • Weniger als 10 Mitarbeiter und/oder Jahresumsatz bis 250.000 Euro

Start-ups haben mit einer Bewerbung zusätzlich die Chance, Teil des TK-Ecosystems zu werden. In diesem Partnernetzwerk werden ausgewählte Bewerber individuell gefördert – egal ob mit Minimum Viable Product oder schon zertifiziertem Produkt.

UNTERNEHMEN

Ihr Unternehmen hat bereits innovative Produkte entwickelt oder wegweisende Projekte erfolgreich umgesetzt, die die Entwicklung des Gesundheitsmarkts vorantreiben und Vorbildcharakter für andere Projekte haben? Sie haben neue (branchenübergreifende) Allianzen gegründet, die das traditionelle Gesundheitswesen nachhaltig verändern?

170902_HB_HEALTH-i_Website_Kategorien_17_380x340px-V13

Wen suchen wir:

  • Etablierte Unternehmen älter als fünf Jahre
  • Mindestens zehn Vollzeitkräfte
  • 250.000 Euro Mindestumsatz
  • Unternehmen wie KMUs, mittelständische Unternehmen, Konzerne und Tochtergesellschaften
  • Spin-offs und Ausgründungen aus firmeneigenen Innovation Labs, Inkubatoren und Acceleratoren
Bewerbungsprozess
  • icon
    Anmeldung

     Die Bewerbung ist bis zum 17. Juni 2018 möglich.

  • icon
    Überprüfung

    Anhand Ihrer Informationen erfolgt eine Sichtung und Überprüfung der eingegangenen Bewerbungen durch den wissenschaftlichen Partner.

  • icon
    Jurysitzung

    Die hochkarätig besetzte Jury bewertet die eingegangenen Bewerbungen und erstellt eine Shortlist für jede der drei Kategorien.

  • icon
    Voting

    Die Experten des Health-i Boards stimmen auf Basis der Shortlist über die Gewinner ab.

Unser wissenschaftlicher Experte, Prof. Roland Trill von der Hochschule Flensburg, bewertet alle eingegangenen Bewerbungen anhand folgender Kriterien: Innovationsgrad, Marktattraktivität, Kompetenz, Alleinstellungsmerkmal, Finanzierungs- und Geschäftsmodell, Wettbewerbsintensität und Status des Unternehmensaufbaus (Start-ups).

Mit dem Health-i Award bieten wir den Vordenkern des smarten Gesundheitswesen die große Bühne: Junge Talente, Start-ups und Unternehmen können Ihre Ideen einer prominenten Jury und einem hochkarätigem Publikum vorstellen und sich mit anderen Treibern der Gesundheitsbranche vernetzen und von der Strahlkraft der hochkarätigen Auszeichnung, einer reichweitenstarken Begleitung sowie vom positiven Imagetransfer der Health-i Initiative profitieren.

Die Gewinner profitieren beim Health-i Award neben Know-How und Austausch mit führenden Experten von der besonderen medialen Präsenz und Gratulationsanzeige im Handelsblatt.

Der Health-i Award ist eine wertvolle Auszeichnung, die Ihre Reputation und Sichtbarkeit im Markt steigert und ein Aufhänger für imagefördernde interne sowie externe Kommunikation.

Die Gewinner werden 2019 ins Health-i Board aufgenommen und erhalten so wertvolle Kontakte zu hochkarätigen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheit und Medien.

Teilnahmeberechtigt sind alle Jungen Talente, Start-Ups und Unternehmen, die den Anforderungen der Kategorien entsprechen.

Die Anforderungen der jeweiligen Kategorien variieren, und können auf der Homepage unter http://health-i.de/de/bewerben/ eingesehen werden.

Die Teilnahme am Health-i-Award ist kostenfrei, es werden keine Gebühren erhoben.

Der wissenschaftliche Partner behält sich das Recht vor, die Einreichungen ggf. einer anderen als der gewünschten Kategorie zuzuordnen.

Mit Einreichung der Bewerbung erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass die Handelsblatt GmbH sowie die Partner die Teilnahme des Unternehmens in einer Kurzpräsentation inklusive Bilder und Logo veröffentlicht. Der Teilnehmer räumt der Handelsblatt GmbH und den Partnern die dazu erforderlichen Nutzungsrechte ein.

Die Handelsblatt GmbH, die Partner sowie die Mitglieder der Jury behalten sich das Recht vor, Einreichungen, die als nicht geeignet bewertet werden sowie den Bewerbungskriterien nicht entsprechen, vom Wettbewerb auszuschließen.

Die eingereichten Unterlagen werden mit einem Höchstmaß an Vertraulichkeit behandelt. Alle Einsendungen, die es nicht bis in die finale Auswahlrunde schaffen, werden ohne schriftliches Einverständnis nicht weitergegeben oder veröffentlicht. Sollte der Teilnehmer dennoch eine schriftliche Vertraulichkeitserklärung benötigen, kann er diese unter health-i@handelsblatt.com anfordern. Dafür reicht eine E-Mail mit dem Namen des Teilnehmers und der Projektbezeichnung.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.