Über uns

Ein smartes Gesundheitswesen steht für Ideen, die Altes in Frage stellen und Neues schaffen. Für Ansätze, die das Leben besser machen.

Dafür haben wir, die Techniker und das Handelsblatt, die Health-i Initiative ins Leben gerufen. Mit ihr wollen wir die besten Talente in den Bereichen Gesundheit und Gesundheitswirtschaft, die vielversprechendsten Start-ups und die innovativsten Denker Deutschlands entdecken und fördern. Wir wollen die Chancen ihrer Projekte und Produkte im Markt in den Mittelpunkt stellen, gemeinsam mit ihnen an Konzepten feilen und den Austausch mit den richtigen Partnern ermöglichen.

Denn es geht um mehr als eine gute Idee. Es geht um eine gesündere Welt. Für uns alle.

hb_logo_2016_rgb_a4

Handelsblatt

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 180 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2015 erreicht das Handelsblatt 290.000 Entscheider börsentäglich.
Das Handelsblatt steht für hohe Aktualität, Verlässlichkeit, Substanz und Objektivität. Nachrichten werden recherchiert, analysiert und in den komplexen Zusammenhang eingeordnet. Das Ausleuchten der Hintergründe, Kommentare und Analysen haben besonderes Gewicht. Mit fundierten Berichten über Zukunftstrends und neue Technologien liefert das Handelsblatt wichtige Erkenntnisse für erfolgreiches Handeln in sich ständig verändernden Branchen und Märkten.

91568

Die Techniker

Die Techniker Krankenkasse ist mit rund 9,9 Millionen Versicherten Deutschlands größte Krankenkasse. Als fortschrittlicher Gesundheitsdienstleister hat sie sich darauf spezialisiert, medizinische und technische Innovationen zu fördern und den Versicherten zugänglich zu machen. www.tk.de

 

BMG_Office_Farbe_de

Schirmherrschaft

Die Health-i Initiative steht unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe.

Das Bundesministerium für Gesundheit ist in einer Vielzahl von Politikfeldern tätig. Zu den zentralen Aufgaben des Ministeriums zählt die Reform des Gesundheitssystems. Das Ziel ist es, unter anderem die Qualität des Gesundheitssystems weiterzuentwickeln und die Interessen der Patientinnen und Patienten zu stärken.

Logo_color_schrift_grau_72dpi-320px

Wissenschaftlicher Partner

Die Hochschule Flensburg führte 2007 als erste Hochschule ein Masterprogramm „eHealth“ ein. Prof. Dr. Roland Trill leitet nicht nur dieses Programm sondern auch das Institut für eHealth und Management im Gesundheitswesen. Mit dem Projekt „Baltic Sea Campus on eHealth“ erfolgt eine Ausrichtung auf die europäische Benchmarkregion. Unterstrichen wird sein Engagement im Management Sekretariat des eHealth for Regions Netzwerks. Prof. Dr. Trill hat umfangreiche Erfahrungen in internationalen eHealth-Projekte sammeln können.

1

Ansprechpartner

Projektbüro Health-i Initiative
vertreten durch JDB MEDIA GmbH
Schanzenstraße 70
20357 Hamburg

Caterina Lange
E-Mail: health-i@handelsblatt.com
Telefon: +49-(0)40-468832-639