Das erste Jahr der Health-i Initiative gipfelte in einer beeindruckenden Verleihung des Health-i Awards im Umspannwerk Berlin. Am 10. November 2016 wurde die Nacht zum Tag gemacht – natürlich im Dienste der Gesundheit. Dass das Thema Gesundheit bei weitem nicht nüchtern und trocken ist, bewiesen an diesem Abend die Gewinner des Health-i-Awards.

Knapp 200 Bewerbungen gingen im zweiten Jahr der Initiative für den Health-i Award ein. Ob Sprachtherapien per App, psychische Diagnosen per Sprachschallerkennung oder Blutanalyse mit einem kleinen Button: Die Ideen der Bewerber waren so innovativ wie originell. Sie stellen Altes in Frage und bringen neue Impulse für ein smartes Gesundheitswesen.

Jahr drei der Health-i Initiative: Mehr als 160 Bewerbungen gingen 2018 für den Health-i Award ein. Intelligente Ansätze wie ein selbstständiges Diagnoseverfahren für Gehirnerschütterungen per App, ein Gesundheitscheck mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI) oder ein digitales Überwachungssystem für Schizophrenie-Patienten zeigen: E-Health-Lösungen sind keine Zukunftsmusik. Mit ihrer Innovationskraft stehen sie für den Wandel der Gesundheitsbranche.